Versione desktop / mobile

MUSEI DA VISITARE A BORDIGHERA

Statistiche

MUSEEN

Stiftung Museum Villa Regina Margherita

Besuchen Sie jeden Tag von Mittwoch bis Sonntag, mit mehreren Sommer- und Fahrpläne. In den Monaten Oktober und November geschlossen.

 

Eine sorgfältige Restaurierung der letzten zwei Jahre brachte neue Pracht Villa Regina Margherita, drehen es in ein Kulturzentrum der Exzellenz.
Zwischen 1914 und 1916 auf Geheiß der Königin Margherita von Savoyen errichtete, Hier verbrachte er im Winter, die Villa wurde am 19. Juni 2011 für die Öffentlichkeit, und Hosts innerhalb dauerhaft über 1000 Stücke aus der Sammlung Terruzzi, einer der wichtigsten und in Europa bekannt.
Gemälde, einschließlich die unteren Platten aus Gold, 300 und 400, Leben in Italien und im Ausland von 1500 und 1800,Bilder von der "600 und 700" von verschiedenen italienischen Schulen, insbesondere Ligure, Neapel und Emiliana, renommierten Stilmöbel, orientalischen Porzellan und die gesamte ungewohnt, "Servizio Minghetti", in einer Ausstellung, die den Charme eines historischen Wohnsitzes neu erstellt.
Ein modernes Zentrum der Wiederherstellung, eine Bibliothek für die Öffentlichkeit zugänglich, Hallen für temporäre Events ergänzen das Angebot an diesem außergewöhnlichen Ort.

 

Bicknell Museum

Sie können am Montag von 8,30 bis 13,00 und 13,30 bis 16,45 Stunden zu besuchen, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr. Freitag, Samstag und Sonntag geschlossen. Ticket für € 2,00.

 

Das Gebäude, im englischen Stil, gebaut wurde in 1888 von Clarence Bicknell, botaniker und archäologen, über die Entwürfe des Architekten Clarence Tait. Im Inneren befindet sich ein Lesesaal in Auditorium. Die Umwelt ist, in dem die Ernte von Stipendiaten Bicknell könnte treffen und pflegen ihre Studien. In der großen Halle fanden Vorträge, Konzerte, Ausstellungen und Treffen und war bald gefüllt botanischen Sammlungen, mineralogische, Tier-und Pflanzenwelt und einen ersten Kern-Bibliothek. Das Museum von Bordighera Bicknell hat eine Live-, multi-kulturellen und "noch ursprünglichen Standort des Internationalen Instituts der ligurischen Studien. Die Bibliothek beabsichtigt, den Geist der Bicknell versuchen, Förderung der Verbreitung von Kultur durch das Darlehen Bände in verschiedenen Sprachen, die dort gespeichert sind, fördern die Kenntnis der Geschichte, Geographie, der Dialekt, natürliche Geschichte, die Kunst der Vorgeschichte und der Anthropologie. Das Ziel ist auch, um das Museum und seine Sammlungen, zu veröffentlichen Karten, Bücher und andere Literatur über die Region und schließlich zu organisieren Konferenzen, Konzerte, Ausstellungen, Ausflüge.

 

Museum des Liedes

Sie kann alle Tage besuchen.
 

Ein Vallecrosia, nur 3 Kilometer von Bordighera, ein Museum einzigartig in der Welt, stark von der gewünschten person, die große war Erio Tripodi, gastwirt und sänger. Eingeweiht 1988 von Luciano Pavarotti, ehrenvorsitzender. Das museum ist in einem alten zug, restauriert. Eine unglaubliche charme einer direkten, daran erinnert, durch die Echos von momenten und erfahrungen Reizantworten von tausenden von aufnahmen ,von partituren, kunst anwesenheiten, bilder und fotogramme. Es gibt auch eine Mitte von Lernen mit bibliothek, diskothek und gaststube für tagungen und konferenzen. Die Mitte fördern Lernen zu schutz der italienischen musik begegnungen, debatten und initiativen.